header
DELF

Die DELF-AG

 

Die DELF-AG bereitet auf die Sprachprüfungen vor (schriftlich und mündlich) und erweitert Französischkenntnisse.

Die AG beginnt nach den Sommerferien und begleitet bis zu den Prüfungen (Mitte bis Ende April eines Jahres).

Was bedeutet DELF?

DELF – das ist die Abkürzung für das international anerkannte Diplôme d’Etudes en Langue Française. Es gibt laut GeR (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) die Niveaustufen A1, A2, B1 und B2, C1 und C2.

An der FvSS gibt es die AG für A2, B1 und B2. Die Termine für die AG sind individuell mit euch abstimmbar.

GeR – Abkürzung für „Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen“. Der GeR wurde 2001 vom Europarat eingeführt. Er dient der internationalen Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse von europäischen Sprachen. Durch die gegenseitige Anerkennung von Sprachnachweisen verstärkt der GeR die internationale Zusammenarbeit.

Er hat sechs Niveaustufen, die mit Leveln vergleichbar sind. Dadurch gibt er eine Antwort auf die Frage, welche Fertigkeiten und Kenntnisse Lernende z.B. für ein B2-Niveau vorweisen müssen. Um einen Nachweis über ein bestimmtes Niveau zu erwerben, muss der Lernende über Kompetenzen in vier Bereichen verfügen (Lese- und Hörverstehen, Sprechen, Schreiben).

Download:

Im Downloadbereich finden Sie weitere Informationen über die DELF-AG und das DELF-Diplom. Klicken Sie zum Download in die Symbole unterhalb dieses Textes.
PowerPoint Präsentation: Die DELF-AG / das DELF-Diplom

Die DELF-AG / das DELF-Diplom