header
Arduino-AG im Rahmen des oLaF
placeholder-450-300px
Leitung
 
Altersstufe
Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen
 
Ziele
Soziales Lernen,
Persönlichkeitsentwicklung.

Die Arduino-AG

Nachdem aus den Mitteln des offenen Labors Fulda (oLaf) 10 Starter-Kits mit dem Arduino Uno R3 angeschafft wurden, startete mit Beginn des 2. Schulhalbjahres die Arduino AG.
 
Bei der Arbeit mit dem Microcontroler kommt es in hohem Maße auf die Bereitschaft im Team zu Arbeiten an.
Jedes Team bearbeite eigenständig eine (später) selbst gestellte Aufgabe.
Daneben kommt es auch darauf an, zwischen den Teams Hilfestellungen zu geben und natürlich fragend auf andere zugehen. Die Programmierumgebung ist für einige leichter, für andere schwieriger. Vielleicht ist dafür jemand anderes besser im Zusammenstecken der Bauteile und im Fehler finden.
 
Persönlichkeitsentwicklung
Durch die Mitarbeit an Arduino-AG werden Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gefördert. Hemmschwellen und Berührungsängste über Jahrgangsstufen hinweg werden abgebaut.

Die Teilnahme an der Arduino-AG ist freiwillig.

Bereits nach der ersten Stunde haben Schüler der 7. Jahrgangsstufe diese Schaltung und das entsprechende Programm erstellt.
Hier einen ähnliche Schaltung.

Treffpunkt

Mittwochs nach der 6. Stunde.
Wer möchte kann bis etwa 14:45 bleiben.