header
Artikel vom
17.05.2017
Teilchenphysik-Masterclass

Die Klasse 10c nahm Mitte Mai an einer Teilchenphysik-Masterclass teil. Darunter versteht man einen Workshop des Netzwerks Teilchenwelt, in dem junge Wissenschaftler Einblicke in die Welt der Teilchenphysik geben und die Schülerinnen und Schüler echte Daten aus der Forschung analysieren. Nähere Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier.

Zu Gast waren zwei wissenschaftliche Mitarbeiter des Instituts für Kernphysik der Universität Frankfurt, die nach einem einführenden Vortrag die Schülerinnen und Schüler anleiteten, an Laptops mit Hilfe einer Auswertungssoftware Teilchenkollisionen auszuwerten. Die Messdaten wurden in den letzten Jahren am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf mit Hilfe des weltgrößten Teilchenbeschleunigers LHC gewonnen. Sie stammen von dem Experiment ALICE, das der Erforschung des Quark-Gluon-Plasmas mittels Kollisionen von Blei-Atomkernen dient. Ein solches Plasma stellt den Materiezustand unmittelbar nach dem Urknall dar.

Die 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c haben einen Einblick in einen Bereich aktueller physikalischer Forschung in einer recht authentischen Situation erhalten und viele positive Eindrücke gewonnen. Dazu hat auch das frische Auftreten der beiden Referenten beigetragen.

Klaus Elster



blog comments powered by Disqus