header
Artikel vom
16.07.2014
Spanischschüler der Klassen 9 spenden 2000 Euro

2000 Euro für das Waisenhaus der internationalen Hilfsorganisation Nuestros Pequeños Hermanos in Cuernavaca, Mexiko - das ist das beeindruckende Ergebnis des Einjahresprojekts der Spanischklassen 9 der FvSS. 


Bereits zu Schuljahresbeginn erfuhren die Schülerinnen und Schüler von dem erstmals durchgeführten Projekt der Spanischfachschaft mit dem Ziel, sie zu ermutigen, durch unterschiedlichste, in eigener Verantwortung durchgeführte Aktionen Spenden für das Waisenhaus zu sammeln und damit Solidarität mit denjenigen zu zeigen, die nicht mit den Möglichkeiten und Chancen junger Erwachsener in Europa aufwachsen. 

Im Spanischunterricht recherchierten sie auf der spanischsprachigen Homepage von Nuestros Pequeños Hermanos Geschichte und Philospophie der Organisation, die in diesem Jahr bereits ihr 60jähriges Bestehen feiern kann.

Schwerpunkt der Arbeit der Hilfsorganisation ist neben der medizinischen Versorgung der oftmals traumatisierten oder unterernährten Waisen die Ermöglichung einer qualitiativ hochwertigen Ausbildung, die ihnen ein existenzsicherndes Auskommen im Erwachsenenalter sichert. Auch der Nachhaltigkeitsgedanke ist ein wichtiges Thema in den Kinderdörfern, die ressourcenschonend nach dem Selbstversorgerprinzip arbeiten und deren ökologisches Konzept neben Solaranlagen auch Wasseraufbereitungsanlagen einschließt. 


Für ihren Einsatz belohnt wurden die Schülerinnen und Schüler mit einem unterrichtsfreien Tag in der FvSS, an dem die Klassen sich zunächst ihre Projekte vorstellten: darunter z.B. ein Benefizfußballturnier, der Verkauf von selbstgebastelten Armbändern und Postkarten, ein Quiz für den Tag der offenen Tür und natürlich viele, viele Kuchenaktionen. Anschließend sahen sie gemeinsam einen spanischen Film und schlossen den Tag mit einem Grillen auf dem Schulhof ab. 

Extra aus Karlsruhe angereist war eine Vertreterin der Hilfsorganisation: Greta Vogele nahm im Namen von Nuestros Pequeños Hermanos den symbolischen Scheck über 2000 Euro aus den Händen der Schülerinnen und Schüler entgegen und überreichte der Schule einen von mexikanischen Kindern im Rahmen eines Kunstprojekts selbst hergestellten Alebrije (eine bunte, tierähnliche Phantasiefigur aus Pappmaché). In ihren Dankesworten äußerte sie sich beeindruckt über das große Engagement der Schülerinnen und Schüler und freute sich darüber, dass die Schülerprojekte auch in Zukunft weitergeführt werden sollen.

 

Die Fachschaft Spanisch bedankt sich bei allen Spanischschülerinnen und -schülern der Klassen 9, die durch ihre vielfältigen, kreativen Projekte und ihr hohes persönliches Engagement zu dem beeindruckenden Ergebnis beigetragen haben!

 





blog comments powered by Disqus