header
Artikel vom
23.03.2018
Osterputz einmal anders

Unter diesem Motto sind am Freitag, dem 23.03.2018, zwei Klassen 6 der Freiherr-vom-Stein-Schule gegeneinander angetreten, um den Sieg im Saubermachen zu erringen. Ziel war es, den zugeteilten Teil des Schulgeländes so sauber wie möglich zu machen.

Nach dem Startschuss um 8 Uhr machten sich die Klasse 6c und die Klasse 6f eifrig ans Werk und befreiten das Außengelände von allem Unrat und Abfall. Es ist erstaunlich, was bei einer solchen Aufräumaktion alles zutage tritt. Neben dem üblichen Abfall wie Papier oder Plastik lagen auch  Autokennzeichen, meterlange Plastikrohre oder Eisenstangen in den Gebüschen rund um die Schulgebäude. Nach einer Stunde traf man sich wieder und trug den gesamten Müll zusammen. Einige Schülerinnen und Schüler stellten dabei fest, dass es doch viel besser wäre, den Müll in die dafür aufstellten Mülltonnen zu werfen, dann wäre das Gelände immer sauber.

Gewonnen haben an diesem Tag also alle: Die Schülerinnen und Schüler, die so engagiert aufgeräumt haben, bekamen als Belohnung Überraschungseier von Herrn Dr. Brüdigam, der Schulsprecherin Gizem und dem Hausmeister Herrn Staubach. Und die Schulgemeinde hat ein sauberes Außengelände. Und das bleibt hoffentlich auch erst einmal so!



blog comments powered by Disqus