header
Artikel vom
18.11.2019
Mädchen der Volleyball- AG sammeln erste Wettkampferfahrungen

Seit dem Schuljahr 2018/19 besteht an der Freiherr-vom-Stein Schule eine Volleyball- AG. Jeden Mittwoch wird in der 7. Stunde fleißig gepritscht und gebaggert. Um die erworbenen Fähigkeiten im Wettkampf zu erproben, haben zwei Mädchenmannschaften am 13.11.2019 am Kreisentscheid Volleyball in Hünfeld teilgenommen. Mit viel Vorfreude wurde dem Wettkampf entgegengefiebert und zusätzliche Übungseinheiten absolviert.

Im gut besetzten Teilnehmerfeld von fünf Mannschaften wurden in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2005 bis 2007) in dem Spielmodus, 4:4 und „Jeder gegen Jeden“, jeweils zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte ausgespielt.

Die erste Begegnung, F.v.S.1 gegen F.v.S.2, war für die Spielerinnen ein schöner Auftakt, um die Anspannung abzulegen. Zunächst konnten sich beide Mannschaften über einen Satzgewinn freuen, mit engem Punktestand war die  Mannschaft F.v.S.1 schließlich erfolgreich. Auch gegen die Ulstertalschule aus Hilders konnten beide Teams der F.v.S. einen Satzgewinn bejubeln. Das Team F.v.S. 2 erspielte sich anschließend einen Satzgewinn gegen die Marienschule, den späteren Turniersieger. Gegen die Mittelpunktschule aus Hilders mussten sich beide Mannschaften mit knappen Satzergebnissen 2:0 geschlagen geben.

Obwohl am Ende immer etwas die „Coolness“ fehlte, um ein Spiel zu gewinnen, war die Teilnahme am Wettkampf ein tolles Erlebnis, Fortsetzung folgt J.

Insgesamt hatten die jungen Volleyballerinnen viel Spaß am Spiel und die AG-Lehrerin, Monika Wilde, konnte sich über viele gelungene Ballwechsel freuen.
 
 
Für die Freiherr-vom-Stein-Schule spielten:
F.v.S.1 (ältere Jahrgänge): Elina Bianco, Nele Daut, Nele Jehnert, Esther Sawatzky und Rebecca Wieters.
F.v.S.2 (jüngere Jahrgänge): Danielle Boldt, Mathilda Hillmeyer, Valentina Streitenberger, Lilly Wittke und Patricia Wieters



blog comments powered by Disqus