header
Artikel vom
27.11.2017
Die Klasse 9B gewinnt ersten Preis für ihre Kurzoper "Halloween Clinton"

Die Klasse 9B der Freiherr-vom-Stein-Schule Fulda erhielt für ihre Kurzoper Halloween Clinton, die am 18.11.17 im Schlosstheater Fulda aufgeführt wurde, den ersten Preis. Insgesamt drei Schulklassen stellten sich mit ihren Bühnenstücken einer Jury und dem Publikum vor. Die Stücke entstanden in enger Zusammenarbeit  mit der Taschenoper Lübeck, die gemeinsam mit den Schülern die modernen Opernstücke schmiedeten.

In der Kurzoper „Halloween Clinton“ macht sich der Protagonist auf die Suche nach dem ultimativen Kick. Durch den Genuss des sagen-umwobenen Pilzes Halloween Clinton verliert er sich in einem halluzinierten Rausch. Sein Alter-Ego erscheint und versucht ihn zu retten. Die Hilfe einer Pfadfindergruppe schlägt er aus, denn er verkennt sie in seinem Rausch als Elfen und möchte mit ihnen durch den Wald tanzen. Am Ende erwacht er völlig verkatert auf einer Waldlichtung.

Gemeinsam mit zwei professionellen Sängern, einem Pianisten und einem Regisseur der Taschenoper Lübeck wurde in Workshops und im Musikunterricht die kurze Oper entwickelt. Eine teilnehmende Schülerin berichtet: „Nachdem wir uns in einem Brainstorming auf die Grundidee geeinigt hatten, machten wir uns daran, neue Texte für die vorgegebenen Musikstücke unserer beiden Opernsänger zu schreiben. Es war sehr spaßig unsere Texte dann vom Sopran Margrit Dürr und Bariton Titus Witt professionell vorgetragen zu hören. Wunderschön begleitet wurden die Sänger von Ninon Gloger am Cembalo. In Gruppenarbeit wurden die Einzelszenen der tanzenden Pilze und der Pfadfindergruppe entwickelt. Wir erfanden die Tanzschritte und studierten das Lagerfeuerlied ein. Außerdem galt es, sich über Hintergrund, Licht, Requisiten und Kostümen Gedanken zu machen. Zu guter Letzt gestalteten wir Plakate, um für unsere Aufführung zu werben. Unglaublich wie viele Facetten eine Oper hat!!!!“

Durch die Proben im Schlosstheater tauchten die Schüler mit ihren Lehrern in die Welt der echten Oper ein. Als die erste eigene Opernproduktion am 18.11.2017 „welturaufgeführt“ wurde, waren alle Beteiligten sehr aufgeregt. Auch die beiden Klassen 7 und 11 des Marianums hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und zwei eindrucksvolle Kurzopern mit den Titeln „Dark Night in Hollywood“ und „von der Kunst die Welt untergehen zu lassen“, präsentiert.

Der Publikumspreis ging an die Klasse 7 des Marianums, doch die Jury war von „Halloween Clinton“ so „berauscht“, dass die Kurzoper der Klasse 9b der FvSS einstimmig mit dem ersten Preis prämiert wurde, was uns sehr stolz macht.

Für die Klasse war es toll den ersten Preis zu gewinnen, aber das Beste war gemeinsam eine Oper zu entwickeln, mit echten Sängern zusammenzuarbeiten und schließlich im Schlosstheater aufzuführen. Wir hatten viel Spaß zusammen und Halloween Clinton wird für viele von uns vermutlich die letzte Oper bleiben, die wir selber geschrieben haben, aber nicht die letzte, die wir uns anhören werden. Wir bedanken uns für die freundliche und hochprofessionelle Arbeit des Teams der Taschenoper Lübeck, die uns die Welt der Oper schmackhaft gemacht hat.

Text: Rebekka Schwarzer



blog comments powered by Disqus