header
Artikel vom
17.06.2019
Blasorchester und Young Band: Zweimal Platz 1 auf dem Hessentag in Bad Hersfeld

Der sechste landesweite Jugendblasorchesterwettbewerb der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Musikverbände in Zusammenarbeit mit der Landesmusikjugend Hessen fand in diesem Jahr im Rahmen des Hessentages im Schulzentrum „Am Obersberg“ in Bad Hersfeld statt.

Angetreten waren 8 Jugendblasorchester aus ganz Hessen, die sich in unterschiedlichen Altersklassen und Schwierigkeitsstufen einen packenden Wettkampf lieferten. Es galt, ein Pflicht- und ein Selbstwahlstück unter den Augen und Ohren einer renommierten dreiköpfigen Jury in möglichst lupenreiner Intonation und Tonqualität vorzutragen. Nach einer kurzen Einblasphase in einem benachbarten Klassenraum nahmen die Jugendlichen im Audimax der Modellschule Obersberg Platz. Die Anspannung beim Vorspiel genauso wie die Erleichterung und Freude nach dem Verklingen des letzten Tones waren allen Mitwirkenden unmittelbar ins Gesicht geschrieben.
Im Audimax umrahmte schließlich das Blasorchester der Freiherr-vom-Stein-Schule die Abschlussveranstaltung und Preisverleihung. Ca. 350 junge Musikerinnen und Musiker brachten den Saal zum Beben und feierten ihre Ergebnisse.

Die Freiherr-vom-Stein-Schule trat gleich mit zwei Orchestern an und gewann in jeder Stufe den ersten Platz.
Die Young Band der Freiherr-vom-Stein-Schule unter der Leitung von André Müller errang mit 93 Punkten in ihrer Klasse den Sieg und wurde zudem mit einem goldenen Band geehrt. Das Blasorchester der Freiherr-vom-Stein-Schule ebenfalls unter der Leitung von André Müller erzielte schließlich in der höchsten Schwierigkeitsstufe mit sensationellen 93,5 Punkten ebenfalls den ersten Platz, errang ein goldenes Band und wurde zum Altersklassensieger der Orchester mit Mitgliedern bis 19 Jahren erklärt.

Die jungen Steinschülerinnen und –schüler sind stolz darauf, damit zu den besten Jugendblasorchestern Hessens zu gehören.



blog comments powered by Disqus