header
Artikel vom
13.11.2018
Bien sûr! Lebendiger Französischunterricht

Am vergangenen Freitag besuchte der deutsch-französische Autor Jean-Philippe Devise aus dem pfälzischen Spirkelbach die Freiherr-vom-Stein-Schule. Als Autor des deutsch-französischen Novellensammlung „Un détour“ präsentierte er den Französisch-Schülerinnen und Schülern der Freiherr-vom-Stein-Schule seine Kurzgeschichten. Sein Dialog mit den Schülern begann mit den Grund- und Leistungskursschülern, deren Sprachniveau Herr Devise beeindruckend fand. Er las seine Geschichte „Intégration“ nicht nur vor, sondern spielte lebendig die Figuren vor den Schülerinnen und Schülern, ohne jedoch jeweils zu vergessen, mit den Schülern Rücksprache zu halten, ob sie alles verstanden hätten und Teile seines Textes übersetzen zu lassen. Dabei präsentierte er eine alte Dame, die sich sehr fremdenfeindlich gegenüber ihren russischen Nachbarfamilie verhält und ein Vorurteil nach dem anderen schürt.  Anschließend ging es in einen interessanten Dialog zwischen dem Autor und den Oberstufenschülern, die in den beiden Stunden neben dem kurzweiligen Französischunterricht auch viel zu Lachen hatten. Im weiteren Verlauf des Vormittags kamen auch die Klassen 6-11 in drei Vortragsblöcken auf ihre Kosten. Auch hier zeigte Herr Devise, dass er nicht nur Autor, sondern auch Schauspieler und Fremdsprachenlehrer ist. Selbst die jüngsten Schülerinnen und Schüler der FvSS, die erst seit August Französisch lernen, konnten Herrn Devise Fragen stellen und mal einen „waschechten Franzosen“ erleben. Glücklicherweise sind wir Europaschule, so Fachsprecherin Heike Habersack, denn nur so konnten wir den Vortrag aus dem Budget des aktuellen Schuljahres finanzieren.



blog comments powered by Disqus