header
Aktivitäten
Gewinn des Europäischen Sprachensiegels

Auszeichnung auf höchsten Niveau ...



 2005_europ_sprachensiegel
 

chülerinnen und Schüler der Klasse 10 b der Freiherr-vom-Stein-Schule sind am 14.12. 2005 im Rahmen eines Festaktes in Bonn von der Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Ministerin Professor Dr. Johanna Wanka, mit dem Europäischen Sprachensiegel ausgezeichnet worden.
Das Europäische Sprachensiegel wird jährlich an Projekte verliehen, die in besonderer Weise der Förderung des Lernens bzw. des Lehrens von Fremdsprachen dienen, kreativ und originell sind und im besonderen Maße eine europäische Dimension beinhalten.

 

Das diesjährige Thema des Wettbewerbes, welcher von der EU-Kommission europaweit ausgeschrieben wird, lautete „Fremdsprache im Sachfach – Förderung des bilingualen Lernens an Schulen und Hochschulen.“
Das Projekt „World War One“, das unter der Leitung von Frau Schindler und Frau Schumacher-Etzel durchgeführt wurde, umfasste eine bilinguale Unterrichtsreihe im Fach Geschichte, die einen handlungsorientierten und schülerorientierten Zugang zum Thema „Erster Weltkrieg“ bot. So hatten die Schülerinnen und Schüler zunächst Gelegenheit, im Internet auf englischsprachigen Seiten Informationen zu den Ursachen, dem Verlauf und dem Ergebnis des Ersten Weltkrieges zu erarbeiten und diese in Gruppen der gesamten Klasse zu präsentieren.
Des Weiteren hatten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Lernzirkels die Möglichkeit, sich mit den Auswirkungen des Krieges auf das Leben der Menschen in Großbritannien und Deutschland auseinanderzusetzen. Dabei beschäftigten sie sich in erster Linie mit literarischen Texten zum Thema „Erster Weltkrieg“, vor allem mit historischer Jugendbuchliteratur und Gedichten.
Anhand dieser Texte erstellten die Schülerinnen und Schüler eigene kreative Texte, wie z.B. Tagebucheinträge, Briefe, Gedichte, die in eindrucksvoller Weise Einsichten in die verheerenden Auswirkungen eines Krieges dokumentieren.


Ein Rollenspiel zur Konferenz von Versailles 1919, die Ausarbeitung eines eigenen Friedensvertrages sowie das Erstellen von Zeitungsartikeln und Leserbriefen zur Bedeutung des Ersten Weltkrieges für die heutige Zeit rundeten die Unterrichtsreihe ab.

 

Die Ergebnisse des Projektes wurden in einer Schulausstellung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in einer Klassenzeitung gesammelt. Außerdem erkundete eine Gruppe ihre Heimatregion auf der Suche nach Spuren und Zeugnissen des ersten Weltkrieges.
Lobend hervorgehoben wurde während der Preisverleihung die Authentizität und Vielfalt der Materialien, die Kreativität und Originalität des Projektes sowie die herausragenden Schüler-leistungen, die Verständnis und Einsicht in die eigene Verantwortung erkennen lassen. Zudem sei das Projekt jederzeit übertragbar und auch an Schulen ohne bilinguale Unterrichtserfah-rung einsetzbar.


Das Europäische Sprachensiegel ist eine Auszeichnung, die den bilingualen Sachfachunter-richt an der Freiherr-vom-Stein Schule würdigt und zukünftig in allen offiziellen Schreiben der Schule geführt werden darf.